Italian - ItalyDeutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Cormons PDF Drucken

Der Ursprung des Ortes reicht weit zurück, schon 181 v. Chr. war Cormòns eine römische Militärstation. Später brachten hier die Patriarchen von Aquileia die Beute der Plünderung von Grado in Sicherheit. 1487 überließen die Grafen von Görz die Burg dem römisch-deutschen König Maximilian I. von Habsburg. Der Ort war bis zum Ersten Weltkrieg Garnison der österreichisch-ungarischen Armee. 1914 war hier das II. Bataillon des k.k. Landwehr Infanterie Regiments Nr. 26 stationiert. 1918 kam Cormòns zu Italien.

Heute ist Cormòns das ökonomische und kulturelle Zentrum des Collio. Die Bewohner leben heute hauptsächlich vom Weinbau. [Quelle: Wikipedia]

Cormons ist auch die Stadt von berühmten Weinen sowie typischen Produkten der Landwirtschaft, wie der bekannte Prosciutto von Cormòns der Familie D'Osvaldo (www.dosvaldo.it), Kekse und Salami. All diese Produkte findet man im historischen Feinkostladen Alimentari Tomadin (Via Cumano,5) im Zentrum.

www.cormons.info

www.comune.cormons.go.it

www.piccolocollio.it

 


Azienda agricola Zoff Giuseppe - Agriturismo Borg da Ocjs
34071 Via Parini, 18 - Borgnano Cormons (GO)
CF. ZFF GPP 55P06 D014L P.I. 00457350312
Tel./Fax. +39.0481.67204 - +39.340.3619874
Email: info@borgdaocjs.it